Ostdeutsche
Kommunalversicherung
auf Gegenseitigkeit

Feuerdifferenz-Deckung

Was tun, wenn die KFZ-Kaskodeckung im Schadenfall nicht ausreicht?

Stellen Sie Sich vor, Ihre kommunale Fahrzeughalle mit den darin abgestellten Fahrzeugen wird durch Brand vernichtet. Ihr KASKO-Versicherer ersetzt Ihnen den Wiederbeschaffungswert der Fahrzeuge. Das Angebot auf dem Gebrauchtwagenmarkt für kommunale Spezialfahrzeuge, die in der Regel mit Sonderaufbauten speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, ist eingeschränkt. Nach einem derartigen Schadenfall besteht folglich die Notwendigkeit, zerstörte Fahrzeuge neu zu beschaffen. Die Differenz (Wiederbeschaffungswert − Neupreis) muss die Kommune aufbringen. Bei Fahrzeughallen mit mehreren Fahrzeugen kann es zu einem Liquiditätsengpass kommen.

Wer benötigt diesen zusätzlichen Versicherungsschutz?
  • Städte, Gemeinden und Landkreise, z. B. Fahrzeuge der Feuerwehr, der Straßenmeisterei, des Bauhofes und der Müllabfuhr
  • Verkehrsunternehmen mit ihrer Busflotte
  • Kommunale Unternehmen, z. B. Zweckverbände und Stadtwerke mit ihren diversen Spezial- und Einsatzfahrzeugen
Was wird versichert, welcher Versicherungsumfang besteht und was wird entschädigt?

Versichert sind die abgestellten, nicht bewegten, zulassungspflichtigen Fahrzeuge und Anhänger auf dem Versicherungsgrundstück gegen die Gefahren Brand und Explosion. Höchstentschädigung ist der Neupreis des/der betroffenen Fahrzeugs/e abzüglich der Ersatzleistung des Fahrzeugversicherers (Kaskoversicherers) und einer ggf. in der Fahrzeugversicherung vereinbarten Selbstbeteiligung. Der Neupreis ist der Betrag, den die Kommune für den Kauf eines neuen Fahrzeugs/Anhängers in der versicherten Ausstattung oder falls das Fahrzeug/der Anhänger nicht mehr hergestellt wird, eines vergleichbaren Nachfolgemodells aufwenden muss.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Es sind nur solche Fahrzeuge versichert, für die eine Fahrzeugversicherung unter Einschluss der Gefahren Brand und Explosion besteht.

Welche Angaben werden benötigt?
  • Bestandsliste aller an dem Versicherungsort befindlichen Fahrzeuge, die voll- oder teilkaskoversichert sind
  • Wiederbeschaffungswert sowie Neupreis der Fahrzeuge im laufenden Versicherungsjahr
  • Angabe zur Dauer der Neupreisentschädigung nach der Erstzulassung durch Ihren Fahrzeugversicherer
  • vereinbarte Selbstbeteiligung in der Fahrzeugversicherung
  • Kennzeichen, Nutzungsart, Baujahr oder Tag der Erstzulassung der zu versichernden Fahrzeuge
  • Versicherungsort

Entsprechende Erfassungsbögen werden durch die OKV zur Verfügung gestellt. Durch den Technischen Dienst der OKV kann bei Notwendigkeit eine Besichtigung der Fahrzeughalle zur Risikoprüfung vorgenommen werden.

Anfragen/Downloads